Sofia Mancanyadis

Dipl. Integrative Erziehungsberaterin KM


Wer ist die?

Als jüngstes von vier Kindern war ich in der absoluten Prinzesinnen-Situation. 

Die Tatsache, dass bei meinen Eltern erziehungstechnisch gesehen mütterlicher Balkanstolz auf väterlicherseits griechisches Altertum trafen, relativiert diesen Status aber dann doch schon sehr.

Wir waren Kinder von Einwanderern in der Arbeitergeneration und erlebten Konsequenz , sagen wir mal so, pädagogisch gesehen nicht gerade wertvoll und bestimmt nicht auf die Art und Weise, wie man moderne Kindererziehung definieren würde.

Na gut, also genau genommen gar nicht.

 

Gesundes Essen konnte man in den Ölresten nur noch an seiner Farbe erkennen und geflucht wurde auch dauernd und laut. Dass drinnen und selbst in Anwesenheit von Kindern geraucht wurde, versteht sich von selbst.

 

Trotz allem und das ist und bleibt das Wichtigste, haben Sie stets ihr Bestes gegeben.

 

 

Was kann die?

Nach turbulenten Jahren der wilden Jugend und nachdem ich das Nervenkostüm meiner Eltern wohl ihrer Meinung nach komplett aufgebraucht hatte, habe ich mich dann doch für eine Ausbildung entschieden.

 

  • Nach der Ausbildung zur Krankenschwester ergänzte ich mein medizinisches Grundwissen mit der Weiterbildung zur Med. Praxisassistentin, wo ich auch einige Jahre in leitender Position geblieben bin.
  • Daraufhin habe ich im schweizweit grössten medizinischen Labor den Drop-In geleitet und konnte erste Führungserfahrungen in einem internationalen Fachunternehmen sammeln.
  • 2012 wurde ich Mutter eines anstrengenden wunderbaren Sohnes und habe mir eine elterliche Auszeit gegönnt.
  • Danach war ich als schweizweit bis dahin jüngste Führungskraft im Sozialmanagement einer schweizweit tätigen Organisation, wo ich nebenberuflich die Ausbildung zur Dipl. Integrative Erziehungsberaterin KM am ifipp (Institut für integrative Psychologie und Pädagogik) erfolgreich abschliessen durfte.
  • Seither fokussiere ich mich darauf, Familien sowie Fachpersonen durch persönliche Herausforderungen zu begleiten und jedem einfache, erfolgversprechende Kindererziehung zugänglich zu machen.

 

Warum macht sie das?

Ich bin absolut fasziniert von der Einfachheit der Kenessey Methode.

Maria Kenessey gilt als Mitbegründerin der ersten Spielgruppe der Schweiz und hat Kindererziehung neu definiert.

Die Professionalität während der gesamten Ausbildung unter Berücksichtigung des humanistischen Menschenbildes sowie die Einfachheit der Umsetzung in den oftmals hektischen Alltag hat mich überzeugt. 

Täglich profitieren wir als Familie vom erworbenen Wissen rund um Integrative Kindererziehung.